Sinnfindung im Sinntal – YNEO Strategietreffen Nr. 2

Zu unserem zweiten YNEO Strategietreffen saßen wir in einem wunderschönen Wintergarten an einem Eichentisch. Um uns herum – weil Wintergarten – war alles verglast. Ein Blick nach draußen quittierte, dass wir weit weg waren von Stadtgeschehen, Autolärm und Betonwänden. Alles war grün, die Luft war frisch und wir konnten durchatmen.




Im Juni 2019 führte uns unser erstes Strategietreffen nach Kaub am Rhein. Schon dieser Ort in einem romantischen Einenbahnidyll war ein Glücksgriff und unterstützte uns beim Austausch über unsere Werte.


Der Ort unseres zweiten Strategietreffens war wieder ein Volltreffer. Etwa 1,5 Stunden Fahrtzeit von Frankfurt entfernt in Richtung Fulda hatten wir Ruhe und Natur direkt vor der Haustür unseres AirBnB. Unser Rückzugsort, direkt an einer kleinen Pferdekoppel, war großartig für unseren Zweitagesplan: Auseinandersetzung mit unseren persönlichen Lernzielen und unserer gemeinsamen YNEO Vision.


Motiviert starteten wir in die Erarbeitung unseres persönlichen „Warum“ und einer Definition unseres eigenen Lernziels. Hierzu nutzten wir unser Learning Ecosystem Design Canvas (kurz LED-Canvas) und stellten fest: Das Canvas bietet uns viele Möglichkeiten zur Reflexion und Diskussion. Die angeregten Diskussionen ließen uns entscheiden, den Schwerpunkt unserer gemeinsamen Tage leicht zu verlagern auf die Kernfrage:


Wie können unsere individuellen (Lern)ziele positiv auf YNEO einzahlen?


Der LED-Canvas ist in insgesamt 5 Bereiche aufgeteilt: Das große „Was“ und „Warum“ steht am Anfang und setzt bei jedem Einzelnen persönlich an.


Spannend war für uns, dass jeder von YNEO die Themen des Canvas aus verschiedenen Perspektiven beantwortet hat. Für Sebastian, Daniel und Alex steht die zielgerichtete Weiterentwicklung unseres Netzwerks im Vordergrund - mit unterschiedlichen Schwerpunkten von Aufbau des Unternehmens als Netzwerk bis hin zur Entwicklung eines eigenen physischen Produkts. Bei Martin und mir (Katharina) waren es eher persönliche Zielformulierungen, die in „das große Ganze“ einzahlen werden.




Der Canvas knüpft im zweiten Schritt an die externen Faktoren an, die das persönliche Ziel beeinflussen können. Besonders hilfreich, gerade um die Idee mit etwas Pragmatismus und Abstand zu sehen: Welche Megatrends werden mit dem persönlichen Ziel und dem großen „Warum“ bedient? Für uns YNEOs hat sich auch in diesem Schritt wieder gezeigt, wie vielfältig unser Team ist, und wie gut wir uns deshalb ergänzen können.



Mit dieser teamvollen Stimmung, warmer Kartoffelsuppe im Bauch und viel Motivation für die weitere Ausarbeitung haben wir dann den Abend bei guten Gesprächen ausklingen lassen.

Unser YNEO-Strategietreffen bezeichnen wir gerne auch als „Retreat“ (Englisch für „Rückzug“). Ein wenig Futter für die Seele durfte also auch nicht fehlen. Der zweite Tag unseres wie ein großer Workshop gestalteten Wochenendes startete mit einem meditativen Spaziergang in die schöne Landschaft.


Weiter ging es bei unserem Workshop mit einer systemischen Intervention und der anschließenden zweiten Hälfte der Canvas-Bearbeitung. Wieder geht es um die persönliche Auseinandersetzung. Welche Skills, Erfahrungen und Methoden besitzen wir bereits, um unsere Ziele erreichen zu können? Welche möchten wir noch aufbauen? Welche Schritte müssen wir im Einzelnen gehen, um diesen Aufbau zu ermöglichen?


Die Erkenntnisse und Erfahrungen, die wir an nur zwei Tagen gesammelt, und die Dinge, die wir voneinander gelernt haben, bestätigen uns:


Jeder in unserem Netzwerk ist richtig dort, wo er und sie gerade stehen. Wir sind ein Team und können mit unseren persönlichen Interessen und dem gemeinsamen YNEO Ziel viel bewegen. Für uns. Und für Andere.


Das LED Canvas als Tool zu nutzen, hatte einen weiteren Hintergrund: Neben den wertvollen Ergebnissen für uns wollten wir den Canvas auf seine Nutzbarkeit testen. Kann er in unserer Zusammenarbeit mit Menschen und Unternehmen hilfreich sein? Auch wenn wir noch ein paar Feinheiten anpassen möchten, haben wir den Eindruck gewonnen, dass der Canvas vielseitig einsetzbar ist und folgende Themen unterstützen kann:


- Strategieentwicklung

- Teambuilding

- Focus

- Priorisierung

- (Selbst)-Reflexion.


Falls Ihr neugierig seid, das Canvas für Eure eigenen oder Teamziele mal auszuprobieren, meldet Euch bei uns über hello@yneo.org


Den Abend haben wir standesgemäß mit Toast Hawaii ausklingen lassen. Unser nächster Strategietermin steht auch schon fest. Ende Februar sitzen wir wieder zusammen – und freuen uns jetzt schon auf die intensive Zeit für uns als Team bei YNEO. Und wir werden wieder berichten.


Bis Dahin

Katharina & die Crew

8 Ansichten
  • EMAIL ICON
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß LinkedIn Icon